Psychologe
St. Gallen

 

Bücher über Körper, Psyche und die Welt

Die nachfolgenden Bücher nenne ich Ihnen, weil deren Lektüre meinen Blick geweitet hat. Ich teile die darin zum Ausdruck gebrachten Meinungen nicht in jedem Punkt. Doch ich finde es lohnenswert, sich mit diesen auseinanderzusetzen.

Was haben Bücher über die Welt in einer psychologischen Literaturliste verloren, mögen Sie sich fragen. Wie wir die Welt und unseren Handlungsraum sehen, hat großen Einfluss darauf, wie es uns geht.

Die nachfolgende Liste lebt. Ich ergänze sie fortlaufend. Der aktuellste Tipp:

Thomas Bock: Menschen mit Psychose-Erfahrung begleiten. Psychiatrie Verlag.

Wenn Sie sich gerne in die Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche einlesen möchten, kann ich Ihnen folgende Bücher empfehlen:

    • Joachim Bauer: Das Gedächtnis des Körpers. Piper.
    • Joachim Bauer: Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone. Heyne.
    • Elizabeth Blackburn und Elissa Epel: Die Entschlüsselung des Alterns. Der Telomer-Effekt. Mosaik.
    • Thomas Bock: Menschen mit Psychose-Erfahrung begleiten. Psychiatrie Verlag.
    • Louann Brizendine: Das weibliche Gehirn. Warum Frauen anders sind als Männer. Goldmann.
    • Margaux Cassan: Vivre nu. Grasset.
    • Ann Weiser Cornell: Focusing – der Stimme des Körpers folgen. Anleitungen und Übungen zur Selbsterfahrung. Rowohlt.
    • Daniel Coyle: Erfolg braucht kein Talent. Der wahre Schlüssel zu Höchstleistungen in jedem Bereich. riva.
    • Charles Duhigg: Die Macht der Gewohnheit. Warum wir tun, was wir tun. Piper.
    • Giulia Enders: Darm mit Charme. Alles über ein unterschätztes Organ. Ullstein.
    • Daniel Goleman: Emotionale Intelligenz. dtv.
    • Carla Hannaford: Bewegung – das Tor zum Lernen. Lernen durch Bewegung. VAK.
    • Gregor Hasler: Die Darm-Hirn-Connection. Revolutionäres Wissen für unsere psychische und körperliche Gesundheit. Klett-Cotta.
    • Gerald Hüther: Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn. Vandenhoeck & Ruprecht.
    • Gerald Hüther: Biologie der Angst. Wie aus Stress Gefühle werden. Vandenhoeck & Ruprecht.
    • Candace B. Pert: Moleküle der Gefühle. Körper, Geist und Emotionen. Rowohlt.
    • Jack Lee Rosenberg, Marjorie L. Rand und Diane Asay: Körper, Selbst und Seele. Ein Weg zur Integration. Junfermann.
    • Oliver Sacks. Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte. Rowohlt.
    • David Servan-Schreiber: Die Neue Medizin der Emotionen. Stress, Angst, Depression – Gesund werden ohne Medikamente. Goldmann.
    • Maja Storch und Frank Krause: Selbstmanagement – ressourcenorientiert. Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM). Huber.
    • Kerstin Uvnäs Moberg: Oxytocin, das Hormon der Nähe. Springer Spektrum.

    Folgende Bücher empfehle ich, weil sie einen heilsamen Zugang zu einem selbst, eine Verbindung mit anderen Menschen oder etwas Größerem ermöglichen:

      • Tilmann Borghardt und Wolfgang Erhardt: Buddhistische Psychologie. Grundlagen und Praxis. Arkana.
      • John Bradshaw: Das Kind in uns. Wie finde ich zu mir selbst. Knaur.
      • Nathaniel Branden: Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls. Erfolgreich und zufrieden durch ein starkes Selbst. Piper.
      • Oliver Burkeman: 4000 Wochen. Das Leben ist zu kurz für Zeitmanagement. Piper.
      • Mihaly Csikszentmihalyi: Flow. Das Geheimnis des Glücks. Klett-Cotta.
      • Erich Fromm: Die Kunst des Liebens. Ullstein.
      • Erich Fromm: Haben oder Sein. Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft. dtv.
      • Eugene T. Gendlin: Focusing. Selbsthilfe bei der Lösung persönlicher Probleme. Rowohlt.
      • Alfried Längle und Alice Holzhey-Kunz: Existenzanalyse und Daseinsanalyse. UTB.
      • Marco von Münchhausen: Wo die Seele auftankt. Die besten Möglichkeiten, Ihre Ressourcen zu aktivieren. Goldmann.
      • John O’Donohue: Anam Ċara. Das Buch der keltischen Weisheit. dtv.
      • Frederick S. Perls: Gestalt-Therapie in Aktion. Klett-Cotta.
      • Kay Pollak: Für die Freude entscheiden. Gebrauchsanweisung für ein glücklicheres Leben. Irisiana.
      • Richard Rohr: Pure Präsenz. Sehen lernen wie die Mystiker. Claudius.
      • Paul Watzlawick, John H. Weakland und Richard Fisch: Lösungen. Zur Theorie und Praxis menschlichen Wandels. Huber.
      • Mark Williams und Danny Penman: Das Achtsamkeitstraining. 20 Minuten täglich, die Ihr Leben verändern. Goldmann.

      Folgende Bücher empfehle ich zu Beziehungsthemen:

        • Christoph Joseph Ahlers: Vom Himmel auf Erden. Was Sexualität für uns bedeutet. Goldmann.
        • Raphael M. Bonelli: Frauen brauchen Männer (und umgekehrt). Couchgeschichten eines Wiener Psychiaters. Kösel.
        • John T. Cacioppo und William Patrick: Einsamkeit. Woher sie kommt, was sie bewirkt, wie man ihr entrinnt. Spektrum.
        • Ulrich Clement: Das indiskrete Fragebuch. Kein & Aber.
        • Ulrich Clement: Guter Sex trotz Liebe. Wege aus der verkehrsberuhigten Zone. Ullstein.
        • Ulrich Clement: Wenn Liebe fremdgeht. Vom richtigen Umgang mit Affären. Ullstein.
        • Michael Cöllen: Lieben, Streiten und Versöhnen. Kreuz.
        • Helen Fisher: Anatomie der Liebe. Warum Paare sich finden, sich binden und auseinandergehen. Droemer Knaur.
        • Thomas A. Harris: Ich bin o.k. – Du bist o.k. Wie wir uns selbst besser verstehen und unsere Einstellung zu anderen verändern können - Eine Einführung in die Transaktionsanalyse. Rowohlt.
        • Hans Jellouschek: Warum hast du mir das angetan? Untreue als Chance. Piper.
        • Hans Jellouschek: Trennungsschmerz und Neubeginn. Wie aus Abbrüchen Aufbrüche werden. Herder.
        • Susan M. Johnson: Halt mich fest. Sieben Gespräche zu einem von Liebe erfüllten Leben. Emotionsfokussierte Therapie in der Praxis. Junfermann.
        • Martin Koschorke: Wie Sie mit Ihrem Partner glücklich werden, ohne ihn zu ändern! Führerschein für Paare. Herder.
        • Esther Perel: Die Macht der Affäre. Warum wir betrügen und was wir daraus lernen können. HarperCollins.
        • Diana Richardson: Slow Sex. Zeit finden für die Liebe. Integral.
        • Marnia Robinson: Das Gift an Amors Pfeil. Von der Gewohnheit zum Gleichgewicht in sexuellen Beziehungen. Arbor.
        • Jack Lee Rosenberg und Beverly Kitaen-Morse: Das Geheimnis der Intimität. Das große Paar-Handbuch. i-books.
        • Marshall B. Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation. Eine Sprache des Lebens. Junfermann.
        • David Schnarch: Intimität und Verlangen. Sexuelle Leidenschaft in dauerhaften Beziehungen. Klett-Cotta.
        • Nicole Strüber: Die erste Bindung. Wie Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns prägen. Klett-Cotta.
        • Jürg Willi: Die Zweierbeziehung. Das unbewusste Zusammenspiel von Partnern als Kollusion. Rowohlt.

        Folgenden Bücher empfehle ich zu Männer- und Jungenthemen:

          • Elisabeth Badinter: Die Identität des Mannes. Seine Natur, seine Seele, seine Rolle. Piper.
          • Markus Hofer: Die zweite Halbzeit entscheidet. Strategien für Männer ab 40. Tyrolia.
          • Bjørn Thorsten Leimbach: Männlichkeit leben. Die Stärkung des Maskulinen. Ellert & Richter.
          • Richard Rohr: Endlich Mann werden. Die Wiederentdeckung der Initiation. Claudius.
          • Dan Kindlon und Michael Thompson: Was braucht mein Sohn? Wie Eltern die emotionale Entwicklung fördern können. Fischer.

          Das folgende Buch empfehle ich zu Frauenthemen:

            • Leila Bust: Weiblichkeit leben. Die Hinwendung zum Femininen. Ellert & Richter.
            • Caroline Criado Perez: Unsichtbare Frauen. Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert. btb.
            • Laura Kipnis: The Female Thing. Dirt, envy, sex, vulnerability. Vintage.

            Mögen Sie Denkanstöße zum Thema Gleichstellung?

              • Victoria Bateman. Naked Feminism. Breaking the cult of female modesty. Polity.
              • Walter Hollstein: Was vom Manne übrig blieb. Krise und Zukunft des starken Geschlechts. Aufbau.
              • Gerald Hüther: Männer. Das schwache Geschlecht und sein Gehirn. Vandenhoeck & Ruprecht.
              • Laura Kipnis: Unwanted Advances. Sexual paranoia comes to campus. Harper.
              • Leïla Slimani: Sex und Lügen. Gespräche mit Frauen aus der islamischen Welt. btb.

              Und vielleicht ist es Zeit, sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinanderzusetzen:

              • Josef Aldenhoff: Bin ich schon alt oder wird das wieder? Älter werden für Ungeübte. Bertelsmann.
              • Markus Hofer: Die zweite Halbzeit entscheidet. Strategien für Männer ab 40. Tyrolia.

              Interessieren Sie sich für Bücher zur Natur des Menschen, zu Fragen der Ethik, zur Geschichte von Mensch und Kultur sowie zu Herausforderungen unserer Zeit?

              • David Attenborough: Ein Leben auf unserem Planeten. Die Zukunftsvision des berühmtesten Naturfilmers der Welt. Blessing.
              • Werner Bätzing: Das Landleben. Geschichte und Zukunft einer gefährdeten Lebensform. C.H.Beck.
              • Philipp Blom: Die Welt aus den Angeln. Eine Geschichte der Kleinen Eiszeit von 1570 bis 1700 sowie der Entstehung der modernen Welt, verbunden mit einigen Überlegungen zum Klima der Gegenwart. Hanser.
              • Rutger Bregman. Im Grunde gut. Eine neue Geschichte der Menschheit. Rowohlt.
              • William H. Calvin: A Brain for All Seasons. Human evolution and abrupt climate change. The University of Chicago Press.
              • Pema Chödrön: Geh an die Orte, die du fürchtest. Arbor.
              • Gunter Dueck: Schwarmdumm. So blöd sind wir nur gemeinsam. Campus.
              • Hans Peter Duerr: Der Mythos vom Zivilisationsprozess. Band 1 – Nacktheit und Scham. Suhrkamp.
              • Hans Peter Duerr: Der Mythos vom Zivilisationsprozess. Band 2 – Intimität. Suhrkamp.
              • Hans Peter Duerr: Der Mythos vom Zivilisationsprozess. Band 3 – Obszönität und Gewalt. Suhrkamp.
              • Hans Peter Duerr: Der Mythos vom Zivilisationsprozess. Band 4 – Der erotische Leib. Suhrkamp.
              • Hans Peter Duerr: Der Mythos vom Zivilisationsprozess. Band 5 – Die Tatsachen des Lebens. Suhrkamp.
              • Eknath Easwaran (Hrsg.): Die Upanischaden. Eingeleitet und übersetzt von Eknath Easwaran. Goldmann.
              • Owen Gaffney and Johan Rockström: Breaking Boundaries. The science of our planet. DK.
              • Bill Gates: Wie wir die Klimakatastrophe verhindern. Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind. Piper.
              • Gerd Gigerenzer: Risiko. Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. btb.
              • Ian Gilligan: Climate, Clothing, and Agriculture in Prehistory. Linking evidence, causes and effects. Cambridge University Press.
              • Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit. Deutsche Verlags-Anstalt.*
              • Yuval Noah Harari: Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen. C.H.Beck.*
              • Joseph Henrich: The Secret of Our Success. How culture is driving human evolution, domesticating our species, and making us smarter. Princeton University Press.
              • Immanuel Kant: Kritik der praktischen Vernunft. Meiner.
              • Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft. Meiner.
              • Dacher Keltner: Das Macht-Paradox. Wie wir Einfluss gewinnen oder verlieren. Campus.
              • Natalie Knapp: Der Quantensprung des Denkens. Was wir von der modernen Physik lernen können. Rowohlt.
              • Andrew H. Knoll: A Brief History of Earth. Four billion years in eight chapters. Custom House.
              • Daniel Lieberman: The Story of the Human Body. Evolution, health and disease. Penguin.
              • Konrad Lorenz: Die Rückseite des Spiegels. Versuch einer Naturgeschichte menschlichen Erkennens. dtv.
              • Stephan Marks: Die Würde des Menschen ist verletzlich. Was uns fehlt und wie wir es wiederfinden. Patmos.
              • Stephan Marks: Scham – die tabuisierte Emotion. Patmos.
              • Susan Neiman: Warum erwachsen werden? Eine philosophische Ermutigung. Hanser.
              • Katharina Nocun und Pia Lamberty: Fake Facts. Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen. Quadriga.
              • Patañjali: Die Wurzeln des Yoga. Die klassischen Lehrsprüche des Patañjali. Durchgehender Kommentar von P. Y. Deshpande. Herausgegeben und aus dem Sanskrit (Sūtren) und dem Englischen (Kommentar) übertragen von Bettina Bäumer. O. W. Barth.
              • Joachim Radkau: Natur und Macht. Eine Weltgeschichte der Umwelt. C.H.Beck.
              • Kate Raworth: Die Donut-Ökonomie. Endlich ein Wirtschaftsmodell, das den Planeten nicht zerstört. Hanser.
              • Robert Reich: Rettet den Kapitalismus! Für alle, nicht für 1 %. Campus.
              • Joseph Romm: Climate Change. What everyone needs to know. Oxford.
              • Hartmut Rosa: Unverfügbarkeit. Suhrkamp.
              • Hans Rosling mit Anna Rosling Rönnlund und Ola Rosling: Factfulness. Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Ullstein.
              • John R. Searle: Sprechakte. Ein sprachphilosophischer Essay. Suhrkamp.
              • Manfred Spitzer: Digitale Demenz. Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen. Droemer.
              • Greta Thunberg. Das Klima-Buch. S. Fischer.
              • Carel van Schaik und Kai Michel: Das Tagebuch der Menschheit. Was die Bibel über unsere Evolution verrät. Rowohlt.
              • Richard Wilkinson und Kate Pickett: Gleichheit. Warum gerechte Gesellschaften für alle besser sind. Haffmans & Tolkemitt.
              • Edward O. Wilson: Half-Earth. Our planet’s fight for life. Liveright.
              • Peter Wohlleben: Der lange Atem der Bäume. Wie Bäume lernen, mit dem Klimawandel umzugehen – und warum der Wald uns retten wird, wenn wir es zulassen. Ludwig.

               

              *Falls Sie die Bücher von Yuval Noah Harari lesen möchten, empfehle ich Ihnen unbedingt, mit Eine kurze Geschichte der Menschheit zu beginnen, weil Homo Deus darauf aufbaut.

              Weiterführende Literatur zu spezifischen Themen

               

              Biologie, Neurophysiologie, Neuropsychologie, Neurowissenschaften:

                • Niels Birbaumer und Robert F. Schmidt: Biologische Psychologie. Springer.
                • Terry Burnham und Jay Phelan: Unsere Gene. Eine Gebrauchsanleitung für ein besseres Leben. Fischer.
                • Nessa Carey: The Epigenetics Revolution. How modern biology is rewriting our understanding of genetics, disease and inheritance. Icon.
                • Antonio Damasio: Looking for Spinoza. Joy, sorrow and the feeling brain. Vintage.
                • Norman Doidge: Neustart im Kopf. Wie sich unser Gehirn selbst repariert. Campus.
                • Norman Doidge: Wie das Gehirn heilt. Neueste Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft. Campus.
                • R. Douglas Fields: The Other Brain. The scientific and medical breakthroughs that will heal our brains and revolutionize our health. Simon & Schuster Paperbacks.
                • Eric R. Kandel, James H. Schwartz and Thomas M. Jessell: Principles of Neural Science. Elsevier.
                • Johannes Krause und Thomas Trappe. Die Reise unserer Gene. Eine Geschichte über uns und unsere Vorfahren. Ullstein.
                • Rodolfo R. Llinás: I of the Vortex. From neurons to self. MIT Press.
                • David S. Moore: The Developing Genome. An introduction to behavioral epigenetics. Oxford.
                • Rudolf Nieuwenhuys: Chemoarchitecture of the Brain. Springer.
                • Jaak Panksepp and Lucy Biven: The Archaeology of Mind. Neuroevolutionary origins of human emotions. Norton.
                • Stephen W. Porges: Die Polyvagal-Theorie und die Suche nach Sicherheit. Traumabehandlung, soziales Engagement und Bindung. G. P. Probst.
                • Stephen W. Porges: The Polyvagal Theory. Neurophysiological foundations of emotions, attachment, communication, and self-regulation. Norton.
                • Gerhard Roth und Nicole Strüber: Wie das Gehirn die Seele macht. Klett-Cotta.
                • Adam Rutherford: Eine kurze Geschichte von jedem, der jemals gelebt hat. Was unsere Gene über uns verraten. Rowohlt.
                • Anne Katharina Zschocke: Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit. Neueste Erkenntnisse aus der Mikrobiom-Forschung. Knaur.

                 

                 

                Traumata: 

                  • David Emerson und Elizabeth Hopper: Trauma-Yoga. Heilung durch sorgsame Körperarbeit. Mit Vorworten von Peter A. Levine und Stephen Cope. Einführung von Bessel A. van der Kolk. G. P. Probst.
                  • Laurence Heller und Aline LaPierre: Entwicklungstrauma heilen. Alte Überlebensstrategien lösen. Selbstregulierung und Beziehungsfähigkeit stärken. Das Neuroaffektive Beziehungsmodell zur Traumaheilung NARM. Kösel.
                  • Peter A. Levine: Trauma-Heilung. Das Erwachen des Tigers. Unsere Fähigkeiten, traumatische Erfahrungen zu transformieren. Synthesis.
                  • Peter A. Levine: Sprache ohne Worte. Wie unser Körper Trauma verarbeitet und uns in die innere Balance zurückführt. Kösel.
                  • Peter A. Levine: Trauma und Gedächtnis. Die Spuren unserer Erinnerung in Körper und Gehirn. Wie wir traumatische Erfahrungen verstehen und verarbeiten. Kösel.
                  • Babette Rothschild: Der Körper erinnert sich. Die Psychophysiologie des Traumas und der Traumabehandlung. Synthesis.
                  • Robert C. Scaer. The Body Bears the Burden. Trauma, Dissociation, and Disease. Routledge.

                   

                   

                  Therapiemethoden:

                  • Friederike von Tiedemann: Versöhnungsprozesse in der Paartherapie. Ein Handbuch für die Praxis. Mit DVD. Junfermann.
                  • Jeffrey E. Young, Janet S. Klosko und Marjorie E. Weishaar: Schematherapie. Ein praxisorientiertes Handbuch. Junfermann.

                   

                   

                  Nachschlagewerk über die große Vielfalt an körperpsychotherapeutischen Ansätzen, deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten:

                    • Gustl Marlock und Halko Weiss (Herausgeber). Handbuch der Körperpsychotherapie. Schattauer.

                     

                     

                    Überblick über das Spektrum menschlichen Erlebens und Verhaltens:

                    • Christian Scharfetter. Allgemeine Psychopathologie. Eine Einführung. Thieme.

                     

                     

                    Schlaf:

                    • José Haba-Rubio et Raphaël Heinzer. Je rêve de dormir. Laissez-vous guider dans l’univers du sommeil. Favre.

                     

                     

                    Da beim Übersetzen stets ein Teil der Feinheiten des Originals verloren gehen, gebe ich Ihnen hier auch die Referenzen der Originalversionen an, die ich persönlich gern gelesen habe:

                      • David Attenborough: A Life on Our Planet. My witness statement and a vision for the future. Witness Books.
                      • Elizabeth Blackburn und Elissa Epel: The Telomere Effect. A Revolutionary Approach to Living Younger, Healthier, Longer. Orion Spring.
                      • John Bradshaw: Homecoming. Reclaiming and championing your inner child. Bantam Books.
                      • Nathaniel Branden: The Six Pillars of Self-Esteem. Bantam.
                      • Louann Brizendine: The Female Brain. Bantam.
                      • Oliver Burkeman: Four Thousand Weeks. Time management for mortals. Vintage.
                      • Terry Burnham and Jay Phelan: Mean Genes. From sex to money to food. Taming our primal instincts. Basic Books.
                      • John T. Cacioppo and William Patrick: Loneliness. Human nature and the need for social connection. Norton.
                      • Daniel Coyle: The Talent Code. Greatness isnt born. Its grown. Bantam Books.
                      • Caroline Criado Perez: Invisible Women. Exposing data bias in a world designed for men. Vintage.
                      • Mihaly Csikszentmihalyi: Flow. The psychology of optimal experience. Harper Perennial.
                      • Norman Doidge: The Brain that Changes Itself. Stories of personal triumph from the frontiers of brain science. Penguin.
                      • Norman Doidge: The Brains Way of Healing. Stories of remarkable recoveries and discoveries. Penguin.
                      • Charles Duhigg: The Power of Habit. Why we do what we do in life and business. Random House.
                      • Helen Fisher: Anatomy of Love. A natural history of mating, marriage, and why we stray. Norton.
                      • Bill Gates: How to Avoid a Climate Disaster. The solutions we have and the breakthroughs we need. Allen Lane.
                      • Daniel Goleman: Emotional Intelligence. Why it can matter more than IQ. Bantam Books.
                      • Carla Hannaford: Smart Moves. Why learning is not all in your head. Great River Books.
                      • Yuval Noah Harari: Homo Deus. A brief history of tomorrow. Harvill Secker.*
                      • Yuval Noah Harari: Sapiens. A brief history of humankind. Harvill Secker.*
                      • Thomas A. Harris: Im Ok, Youre Ok. Arrow.
                      • Laurence Heller and Aline LaPierre: Healing Developmental Trauma. How early trauma affects self-regulation, self-image, and the capacity for relationship. North Atlantic Books.
                      • Sue Johnson: Hold Me Tight. Your guide to the most successful approach to building loving relationships. Piatkus.
                      • Dacher Keltner: The Power Paradox. How we gain and lose influence. Penguin.
                      • Dan Kindlon and Michael Thompson: Raising Cain. Protecting the emotional life of boys. Ballantine.
                      • Peter A. Levine: In an Unspoken Voice. How the body releases trauma and restores goodness. North Atlantic Books.
                      • Peter A. Levine: Trauma and Memory. Brain and body in a search for the living past. A practical guide for understanding and working with traumatic memory. North Atlantic Books.
                      • Susan Neiman: Why Grow Up? Philosophy in transit. Penguin.
                      • Esther Perel: The State Of Affairs. Rethinking Infidelity. Yellow Kite.
                      • Candace B. Pert: Molecules of Emotion. Why you feel the way you feel. Scribner.
                      • Kay Pollak: Att välja glädje. En bok om att få ett bättre liv. Hansson & Pollak.
                      • Stephen W. Porges: The Pocket Guide to the Polyvagal Theory. The transformative power of feeling safe. Norton.
                      • Kate Raworth: Doughnut Economics. Seven ways to think like a 21st-century economist. Penguin.
                      • Robert Reich: Saving Capitalism. For the many, not the few. Icon.
                      • Diana Richardson: Slow Sex. The Path to Fulfilling and Sustainable Sexuality. Destiny Books.
                      • Marnia Robinson: Cupids Poisoned Arrow. From habit to harmony in sexual relationships. North Atlantic Books.
                      • Richard Rohr: The Naked Now. Learning to see as the mystics see. Crossroad.
                      • Jack Lee Rosenberg, Marjorie L. Rand and Diane Asay: Body, Self and Soul. Sustaining integration. Humanics.
                      • Jack Lee Rosenberg and Beverly Kitaen-Morse: The Intimate Couple. Reaching new levels of sexual excitement through body awakening and relationship renewal. Turner.
                      • Hans Rosling med Anna Rosling Rönnlund och Ola Rosling: Factfulness. Tio knep som hjälper dig att förstå världen. Natur & Kultur.
                      • Adam Rutherford: A Brief History of Everyone Who Ever Lived. The stories in our genes. Weidenfeld & Nicolson.
                      • David Schnarch: Intimacy and Desire. Awaken the passion in your relationship. Beaufort.
                      • Leïla Slimani: Sexe et mensonges. La Vie sexuelle au Maroc. Les Arèrenes.
                      • Greta Thunberg. The Climate Book. Allen Lane.
                      • Kerstin Uvnäs Moberg: Närhetens hormon. Oxytocinets roll i relationer. Natur & Kultur.
                      • Paul Watzlawick, John H. Weakland and Richard Fisch: Change. Principles of problem formation and problem resolution. Norton.
                      • Richard Wilkinson and Kate Pickett: The Spirit Level. Why equality is better for everyone. Penguin.
                      • Mark Williams and Danny Penman: Mindfulness. A practical guide to finding peace in a frantic world. Piatkus.
                      • Jeffrey E. Young, Janet S. Klosko and Marjorie E. Weishaar: Schema Therapy. A Practitioner’s Guide. Guilford.

                       

                      *Die genannten englischen Fassungen standen zwar der deutschen Übersetzung Pate, sind jedoch nicht Originalversionen im strengen Sinn, da beide Werke zunächst auf Hebräisch erschienen waren. Falls Sie die englischsprachigen Bücher von Yuval Noah Harari lesen möchten, empfehle ich Ihnen unbedingt, mit Sapiens zu beginnen, weil Homo Deus darauf aufbaut.

                       

                      intuitiv richtig – Psychologische Beratung

                      Dr. phil. Peter Flury-Kleubler, Psychologe FSP, Einzel- und Paarberatung, St. Gallen

                       
                      E-Mail
                      Anruf
                      Karte
                      LinkedIn